Montag, 8. Februar 2016

08. Februar Schwäbische Fasnetskiachle

Nachdem der Umzug hier in Rheda wegen einer Unwetterwarnung heute Morgen abgesagt wurde, habe ich in aller Ruhe, und ohne Streß den Teig für meine schwäbischen Fasnetskiachle machen können.
Seit wir hier in Rheda wohnen, mache ich immer am Rosenmontag Fasnetskiachle. Das ist auch wirklich kein Hexenwerk.

 
Lauwarm, ganz frisch aus der Fritteuse, sind sie einfach am leckersten! Und so haben es die letzten zwei gerade noch auf ein Foto geschafft bevor auch sie verspeist wurden.

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Rest- Rosenmontag!
Liebe Grüße
Sandra

1 Kommentar:

  1. ...mmmhhhh...die sehen sehr lecker aus, liebe Sandra,

    Ganz liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen