Donnerstag, 3. Mai 2012

Warum ich so gerne in der Stampin'Up!-Familie bin...

Ich habe vor ein paar Tagen "fahrlässiger Weise" in der 7. Klasse meines Sohnes das Angebot gemacht mit den Kindern Karten zu basteln und zu verkaufen um die Klassenkasse aufzubessern.
Nun habe ich ja doch schon einige Erfahrung in solchen Dingen, aber meistens mit 1. weniger Kindern und 2. mit Erwachsenen, aber eben nicht mit einer Horde von 25 pubertierender Jugendlicher. HILFE!

Dann viel mir ein, dass ich bei Helga (klick hier) vor langer Zeit mal einen Post gelesen hatte in dem sie das Basteln mit einer Klasse beschreibt. Also gesucht und ... leider nichts gefunden.
Nun haben wir Demos ja doch immer mal wieder Kontakt untereinander und so habe ich Helga eine kurze Mail geschrieben und sofort eine ganz tolle und sehr hilfreiche Antwort bekommen. Und für sowas bin ich gerne bei SU. Man kann immer jemanden um Hilfe fragen und bekommt ganz selbstlos Hilfe. Der Kontakt untereinander ist wirklich toll und man lernt viel tolle neue Menschen kennen.

Dir nochmal ein dickes Danke, liebe Helga. Manchmal hilft es schon wenn einem Jemand sagt, dass man etwas schaffen kann, bzw. dass etwas gar nicht so schwer ist wie es erst scheint.

Es gibt da noch ganz viele weitere Gründe, warum ich gerne Demo bin. Z.Bsp. lernt man die unterschiedlichsten Menschen kennen, die mit einem das gleiche Hobby teilen und Spass am Basteln haben. Man hat, meist mit Kindern, Aha-Erlebnisse, was heißt... man entdeckt Kinder die total Kreativ sind und ganz tolle Werke fertigen und man das bei denen am wenigsten erwartet hätte.

Ausserdem macht es Spass anderen das eigene Hobby näher zu bringen... und ein paar habe ich schon "infiziert" :-) mit dem Stempelvirus.

So, das wollte ich nur mal loswerden.... die Liste meiner Gründe ist auf jeden Fall noch länger, aber ich muss noch ein paar Musterkarten für die o.g. Klassenlehrerin machen, damit sie weiß was da auf sie zukommt :-) Sie hat nämlich noch nie gestempelt :-)

Ich wünsche Euch einen schönen Abend.... wobei ich gerade die dicken dunklen Wolken am Himmel bemerke. Kind 3 hat leider panische Angst vor Gewittern, also könnte es (wie gestern Abend) doch kein ruhiger Abend werden.

Liebe Grüße
Sandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen