Mittwoch, 21. September 2011

Vergessene Fotos

Es ist mir ja wirklich peinlichst peinlich. Ich habe mir vor ein paar Jahren bei meinen Tanten Fotos ausgeliehen um diese für meine Mama zum 60. Geburtstag zusammen zu stellen. Und diese sind mir JETZT wieder in die Finger gekommen. Sie haben also den Weg über all die Jahre und 2 Umzüge gestern wieder in meine Hände geschafft (wink zu Tante Gisela, Tante Hia und Tante Ali). Damit sie nicht wieder in der Versenkung verschwinden, habe ich mich heute gleich hingesetzt und als Wiedergutmachung ein paar Karten dazu gemacht. Ich hoffe das ist eine kleine Entschädigung....

Weihnachten in espresso, chili und vanille pur ist einfach immer wieder edel.
So eine Karte habe ich auf fiesem tollen Blog mal gesehen und im Hirn abgespeichert... (KLICK)

Hier habe ich mal wieder embosst. Dazu mit Versamark alles aufstempeln und weisses Embossingpulver flächig aufstreuen. Danach das überschüssige Pulver abschütteln und mit dem Heißluftfön erhitzen.
(Es funktioniert auch mit dem Toaster, ist aber etwas mühsamer.)

Der Schmetterling aus dem Set "Zuversicht" in rosé und wassermelone stempeln... fertig.

Und nochmal das Set "Himmlische Grüße" in baiblau und savanne. Das superschöne Saumband ist schon fast ein Muss.

Ausserdem habe ich alles in ein Tütchen verpackt, oben eine TopNote dran und glutrotes Polkadot-Band.

Hinten den "Verschluss" habe ich einfach auf selbstklebende Etiketten gestempelt, ausgestanzt und aufgeklebt.

So, das war's für heute.
Ich wünsche Euch noch eine schöne Restwoche.

Liebe Grüße
Sandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen