Dienstag, 16. August 2011

Achtung viel Text und viele Bilder!

Heute war Gartenarbeit angesagt. In den zwei Wochen die wir im Urlaub waren, hatte das Unkraut so richtig Spass sich auszubreiten.
Vor dem Haus am und auf dem Bürgersteig bin ich vorher nicht mehr dazu gekommen und entsprechend hoch war es dann auch. Das habe ich gestern Mittag mit der Unterstützung... mehr durch mündliche Unterhaltung als tatkräftig... durch Kind 3 in Angriff genommen.
Und heute war dann der Garten dran. Wir haben, sehr zur Freude der Kinder, einen richtig großen Garten mit einer rießigen Wiese. Dem Rasen hat das Wetter aber leider auch so gut gefallen, dass mal wieder Mähen fällig war. Dafür ist mittlerweile Kind 1 zuständig.... Papa hat begonnen ihn mit der Aufbesserung seines Taschengeldes zu bestechen, also macht er es mal mehr oder weniger gerne. (je nachdem ob er Geld braucht oder nicht :-)) Heute wohl eher weniger, denn der Rasen war hoch und noch etwas feucht und der Fangkorb musste entsprechend oft geleert werden. Daraufhin hat er beschlossen alles ohne Fangkorb zu mähen, also musste er anschließend das Gras zusammenrechen... an diese doppelte Arbeit hatte er natürlich nicht gedacht.grins. Kind 3 hat dann geholfen das Gras zusammen zu rechen.
Die anderen 3 mussten helfen die Terrasse zu fegen. Wir haben einen tollen großen Baum im Garten, der leider viele Nadeln verliert, die dann auf der ganzen Terrasse liegen... und die fiesen Dinger pieksen wie blöd... Also habe ich gefegt, Kind 2 hat mit dem kleine Besen und der Schaufel meine "Haufen" weggebracht und Kind 4 und 5 haben die Treppen gefegt. Nachdem die zwei Kleinen aber bald keine Lust mehr hatten, sind sie auf der Terrasse Bobbycar und Fahrrad gefahren und hatten Spass. Jetzt muss morgen nur noch das Wetter gut sein, damit ich mich an mein Blumenbeet machen kann.
Zur Belohnung gab es dann von Kind 3 und mir gebackene Muffins und anschließend für mich eine Runde in meinem Bastelreich.
Ich hatte eine Idee im Kopf und wollte sie unbedingt umsetzen. Ich wollte eine so genannte One Layer- Karte machen. Das heißt, dass keine Papierschichten auf der Karte sind. Ausserdem sollte sie eher clean und simple sein.... na, neugierig geworden....

Hier das Ergebnis (alle auf flüsterweiss):

ozeanblau
"Seeing spots", ein Stempelset das es leider nicht mehr gibt.

wassermelone
"Pick a petal" und "Denk' an dich"

chili
"Pick a petal" und "Denk' an dich"

chili
"Simply said"

chili
"Simply said"

Und dann geht es auch schon los mit Weihnachten: 
chili
"Sparkly and bright"

Und welche mit Stempeln von Heindesign und Butterer: 
gartengrün
Bäume von Heindesign, Text von Butterer

gartengrün
Stempel von Butterer

So, das war's für heute, ich hoffe ihr seid von der Bilderflut nicht total erschlagen. Aber die Karten gehen so flott von der Hand, dass man ganz schnell ganz viele hat... ideal also für die Massenproduktion!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße
Sandra

Kommentare:

  1. Die Karten sind alle sehr schön geworden. Darf ich mir die Idee klauen?!
    Und wo ihr alle so schön eingespielt seid beim Unkraut jäten und Terrasse fegen - kommt doch vorbei! *grins*
    Bei uns wütet auch das Unkraut in den Beeten und auf dem Bürgersteig und.....
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sandra,

    schon wieder so schöne Karten!:-) Ich schaue immer gerne bei Dir vorbei und möchte Dir daher auch einen Award verleihen! Schau mal hier:
    http://stempelblau.blogspot.com/2011/08/viel-arbeit-eiin-award-und-eine.html

    Liebe Grüße und bis bald (vielleicht in Frankfurt?),
    Christina

    AntwortenLöschen